26.-28.5.07 Pfingstturnier in Wehrstedt

TEAM95 Mannschaft der Herzen in Wehrstedt

Vom 26.-28.5.07 nahm das Team bei der 42. Auflage des traditionellen Pfingstturniers in Wehrstedt teil. Das D-Jugendturnier ist für den Jahrgang 1994 ausgeschrieben, was uns dennoch an einer ersten Erfahrung auf Großfeld gegen ein Jahr ältere Kids nicht abhielt.


Einer alten Tradition folgend fuhr das Team mit Philipp unserem Abwehrstrategen zum ersten mal nach Wehrstedt. Es stellte sich heraus das Philipps Mutter bereits 1975 das "Tor des Turniers" geschossen hat. Der Zeitungsbericht den Heike mitbrachte war auch für den Veranstalter interressant und weckte viele Erinnerungen. (Das Bild zeigt die akt. und damaligen Veranstalter sowie Heike mit einem weiteren ehemaligen Spieler)

Samstag
Am Sonnabend waren die beiden Zelte des Veranstalters schnell in Beschlag genommen.

Schon ging es ins erste Spiel, daß trotz zahlreicher Chancen und sichtbarer Überlegenheit mit 0:0 gegen den befreundeten PSV Hildesheim unter Coach Klaus Stahl beendet wurde.

Das nächste Spiel gegen Hambergen konnten wir verdient durch das Siegtor von Simon mit 1:0 für uns entscheiden. Der Kampfgeist des TEAMS gegen zum Teil mehr als einen Kopf größere Hamberger war beeindruckend. Max lies sich (siehe Bild) nicht sonderlich beeindrucken, Größe ist nicht alles!

Im 3. Spiel konnten wir mit 2:0 souverän gegen JSG Lammetals 1. Mannschaft durch Tore von Moritz aus fast unmöglicher Position und einem unhaltbaren Treffer in den Winkel von Max gewinnen.

Der erste Tag war rum und auch das starke nächtliche Gewitter konnte unserer guten Stimmung nichts anhaben. Der Veranstalter wurde auch informiert, das der Erdboden unter dem einen Zelt als Sondermüll entsorgt werden muß da Ruven zu großzügig mit Zeckenspray umgegangen ist. Spaß beiseite aber mir Tränen heute noch die Augen wenn ich an den Geruch des Zeugs denke.

Sonntag
Schon am Vormittag kamen die ersten Eltern um uns mit mundgerecht vorbereiteten Melonen und frischen Erdbeeren als auch Kaffee und Muffins und weiteren Köstlichkeiten zu versorgen.

Im ersten Spiel des Sonnabend gelangen uns nicht die verdienten Tore und wir mußten uns gegen Fortuna Lebenstedt II mit einem 0:0 begnügen. Wobei anzumerken ist, das Lebenstedt aufgrund der Ergebnisse des ersten Tages gegen uns 5 Spieler aus der 1. Mannschaft eingesetzt hat.

Nach der Mittagspause schoßen wir uns mit einem 8:0 den Schmerz über die nicht siegreich beendeten Partien von der Seele. Die Tore erzielten Julian 1, Moritz 1, Simon 1, Philipp 1, sowie Christoph 4 (Hattrick 3 in einer Halbzeit).

Nach diesem Erfolg bedienten uns die Eltern mit mehreren leckeren Kuchen und frischem Kaffee und wir feierten mit Eltern und Kids den Erfolg. Kaum war das Essen vom Tisch kam binnen Minuten ein extrem ergiebiges Gewitter und die Zeltstadt verwandelte sich in teilen zum See. Was der einen oder anderen flüchtenden Maus zum Verhängniss wurde.

Dann kam es zum Topspiel der bislang ungeschlagenen und ohne Gegentor gebliebenen Teams zwischen SC Gitter und uns. Es wurde das beste Spiel des gesamten Tages. Unsere Jungs lieferten ein fantastisches Spiel was durch die Beifallsbekundungen der Zuschauer deutlich zu hören war. Zu keiner Zeit war die zu erwartende körperliche Überlegenheit des Gegners im Spiel wahr zu nehmen. Unsere Jungs waren wie Tiger auf der Jagd. Der unglückliche Rückstand durch einen Stellungsfehler in der Abwehr wollten wir nicht hinnehmen und hielten den Gegner mit permanten Druck in deren Hälfte. Als Max den verdienten Ausgleich schoß wollten wir Gitter vom Platz fegen und den verdienten Sieg erringen. Leider nutzen wir nicht unsere 100%-tigen Siegchancen und wurden mit einem Konter bestraft. Das TEAM war am Boden, alle wußten, wir waren besser, wir hatten es in der Hand aber die anderen hatten den Sieg. Die Betreuer waren gefragt, spontan wurden die Jungs zur nahegelegen Dönerbude eingeladen wo die unglückliche Niederlage bei Pizza, Döner und Pommes schnell vergessen war.

Am Abend gratulierten uns die Trainer des Siegers, die sehr angetan waren von unserem starken und auf allen Positionen so ausgeglichenem Team , das schließlich durch die Bank ein Jahr jünger wie die Spieler der anderen war .

Montag
Am letzten Tag nutzten wir am spielfreien Vormittag die Zeit für Taktikschulungen bevor es es nach einem leckeren Mittagessen am Nachmittag in der Endrunde zum Spiel um Platz 5 ging. Der Einzug in die Runde der letzten 4 blieb uns versagt, da die Mannschaft aus Hambergen, die wir geschlagen hatten uns noch knapp in der Tabelle überholt hatte. Die vergebenen Punkte aus den Unendschieden fehlten uns am Ende.

Das ausgeglichene Spiel konnte Fortuna Lebenstedt knapp mit 1:0 gewinnen.

Besonderen Dank an Sebastians Mutter die es geschafft hat, die stark verdreckten Trikots, Hosen usw. über Nacht zu waschen.

Fazit:

Zusätzlich zum Pokal für den 6. Platz erhielten wir den Pokal für die „Fairste Mannschaft des Turniers“ überreicht. Das ist eine tolle Leistung Platz 6 von 14 Mannschaften als 1995er Team gegen 1994er Kids.

Besten Dank an alle Eltern, die uns, die Betreuer und das Team vor Ort so super unterstützt haben

Spieler des Turniers .. sind wir ALLE (Kids, Eltern, Betreuer) ein tolles TEAM!!!

Auch uns, den Betreuern hat es sehr viel Spaß gemacht!

zurück zur Seite spielberichte


________________________________________________________________________________________
26.-28.5.07 Teilnahme am Pfingstturnier
Wir haben am Pfingsturnier in Wehrstedt teilgenommen. Infos Teil 1 Teil 2
Internetseite des SC Wehrstedt (funktioniert nur im MS Internet Explorer) -> http://www.jsg-lammetal.de
Hier ist die Turnierausschreibung: Attach:Wehrstedt.pdf

Page last modified May 31, 2007, at 09:01 PM