22.02.2009 Großer Turniertag in Braunschweig

Team I beim BSV Ölper

Gefühlt kam es, so glaube ich, jedem wie mitten in der Nacht vor, als das Wecken angesagt war. Dies hatte auch zur Folge, dass der Berichterstatter aus karnevalistischen Gründen beim ersten Gruppenspiel um 9.11 Uhr in Braunschweig noch nicht anwesend war.

JSG Kaspel gegen TEAM95 0:0

Tore Fehlanzeige. Aus Überlieferungen wurde bekannt, dass hochkarätige Chancen vergeben wurden.

TEAM95 gegen BSV Ölper 2 2:0

Tore: ET auf Drängen von Julian, sowie Kai. Gute Leistung

FC Rhüden gegen TEAM95 0:3

Tore: Jörn, Philip und Kai. Rhüden spielerisch überfordert.

Damit waren die Jungs Gruppenerster und trafen auf den TSV Limmer/Hannover.

TSV Limmer gegen TEAM95 1:0

Tore Fehlanzeige. Zwei riesen Chancen wurden nicht genutzt, so bekam man das Gegentor. Spielerisch war man klar überlegen, nur das Tor fehlte. Unsere Leistung wurde vom Trainer des Gegners bestätigt, indem er zu Christian sagte: "Eigentlich hättet ihr im Finale stehen müssen". Dies sagt alles.

Im Spiel um den dritten Platz hatten wir es wieder mit dem BSV Ölper 2 aus der Vorrunde zu tun. Das Spiel wurde wiederum sicher mit 2:0 gewonnen. Tore: Julian und Kai.

Fazit: So langsam wehren wir uns gegen die durchweg älteren Gegner, die doch viel körperbetonter und mit Kraft spielen. Sicher werden wir uns nicht auf deren Spiel einlassen und spielerisch unsere Aufgaben lösen. Taktische Fouls oder noch gröbere Verstöße, wie immer wieder gegen uns begangen werden, werden weiterhin von uns unterbunden.

Mit nur einem Gegentor beim Turnier können wir heute mit der Abwehrleistung sehr zufrieden sein. trotzdem wurde der Torwart mit der höchsten Rückennummer gewählt, sowie der wahrscheinlich jüngste Spieler des Turniers als bester Spieler. Übrigens von unseren Mitstreitern aus Giesen war dies Aaron Ludewig.

Dies war ein guter Test für nächste Woche in Algermissen, denn die Jungs haben sich gut präsentiert. [Bericht: Rainer]

Team II beim BSC Braunschweig

Nicht ganz so früh wie Team I, dafür umso länger hatten wir das Vergnügen am "Faschingssonntag" in Braunschweig. Nachdem ein Team, das abgesagt hatte, unerwartet doch erschien, wurde kurzerhand der Spielplan über den Haufen geworfen und statt mit zwei 5er-Gruppen wurde mit drei 4er-Gruppen gespielt. Knapp 7 Stunden später war der Sieger dann ermittelt!!! Der dritte Platz war eine schöne Belohnunung für diesen für Spieler und Begleiter (gutes Sitzfleisch war gefragt) strapaziösen Turnier-Tag. Unser besonderer Dank geht an Timon und Finn aus der 2. Mannschaft, die bei uns "ausgeholfen" haben und durch ihren engagierten Einsatz und eine prima Leistung zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Die Ergebnisse der Vorrunde

Itzum - PSG Peine Team A 1:0

Tor: Sebastian (6.)

Itzum - HSG Leu 06 1:0

Tor: Timon (4.)

Itzum - BSC Braunschweig Team A 0:0

Als Gruppensieger bestritten wir dann das Viertelfinale gegen BSC Braunschweig Team C. Dieses endete 0:0, also mussten wir in unserer "Spezialdisziplin" Elf-(bzw. Sieben)meterschießen antreten! Nach Super-Parade von Christoph und Toren von Niklas und Jonas konnte die Negativserie beendet werden und wir zogen mit 2:1 ins Halbfinale gegen Rautheim ein.

Wie schon das Viertelfinale war es ein Spiel auf ein Tor, jedoch vergaben wir einige gute Chancen. Also hieß es erneut Siebenmeterschießen. Dieses Mal hatten wir leider Pech (z.B. der unglückliche Pfostenschuss von Jonas als letztem Schützen) und mit lediglich einem verwandelten Siebener von Niklas zogen wir mit 1:2 den kürzeren.

Im kleinen Finale gegen Broistedt sah es lange nach einem dritten Siebenmeterschießen aus (es gab noch einige mehr an diesem Tag!). Nach einem schönen Spielzug konnte Niklas auf Vorlage von Finn in der letzten Minute den 1:0 Siegtreffer erzielen und der dritte Turnierplatz war erreicht.

Eine schöne Mannschaftsleistung von Andre, Arian, Christoph, Finn, Jonas, Miguel, Niklas, Sebastian, Timon und Trainer Burkhard
[Bericht: Andreas]

Page last modified February 26, 2009, at 09:22 PM